Menu
        

Muster rechnung kleinunternehmer ohne mehrwertsteuer

Posted on 29 Jul 2020
By rb_admin

Wenn Sie im Geschäft sind, können Sie in der Regel die Mehrwertsteuer, die Sie auf Ihre eigenen Geschäftskäufe bezahlt haben, von der Mehrwertsteuer abziehen, die Sie Ihren Kunden in Rechnung stellen; Sie müssen dann nur noch die Differenz an die Steuerbehörden zahlen und diese Beträge in Ihrer periodischen Mehrwertsteuererklärung melden. Alle Rechnungsmerkmale müssen Unternehmern nur dann auf Rechnungen angezeigt werden, wenn die fakturierten Leistungen für ihr Unternehmen erbracht wurden. Rechnungen an Privatpersonen müssen diese Merkmale grundsätzlich nicht enthalten. Die Informationen, die Sie einschließen müssen, hängen von der Art der Mehrwertsteuerrechnung ab, die Sie ausstellen. Auf der gov.uk-Website finden Sie eine praktische Tabelle, die Sie darüber informiert, welche Informationen Sie je nach Rechnung hinzufügen sollten. Nachdem Sie Ihre Kontoeinstellungen aktualisiert haben, wird Ihre MwSt.-Nummer automatisch auf jeder Rechnung angezeigt, die Sie ausstellen, sodass Sie keine Chance haben, dass Sie versehentlich eine Rechnung ohne Ihre Umsatzsteuernummer senden. Ihre beste Verteidigungslinie ist, was Sie tun, bevor die Rechnung ausgestellt wird: Die Mehrwertsteuerregistrierung ist nur für Unternehmen mit einem Umsatz von 85.000 USD oder mehr obligatorisch, während Unternehmen mit einem steuerpflichtigen Umsatz unterhalb dieser Mehrwertsteuerschwelle von 85.000 USD freiwillig die Mehrwertsteuer anmelden können. Die gleichen Regeln gelten für alle mehrwertsteuerregistrierten Unternehmen, unabhängig davon, ob die Registrierung fakultativ oder obligatorisch war. Dies ist ein Standardverfahren für alle Rechnungen (mit Ausnahme vereinfachter MwSt.-Rechnungen), ist jedoch wichtig für Debitoren, die die erhobene Mehrwertsteuer zurückfordern möchten. MwSt.-Nummern werden nur Unternehmen gegeben, die sich tatsächlich für die Mehrwertsteuer registriert haben. Wenn Ihr Unternehmen also nicht mehrwertsteuerpflichtig ist, ist es vollkommen in Ordnung, Rechnungen zu senden, die keine Umsatzsteuernummer enthalten. Im Folgenden finden Sie eine vollständige Anleitung zum Erstellen einer Rechnung für Ihr kleines Unternehmen. Um Ihnen dabei zu helfen, professionell zu sein, haben wir eine Reihe von Rechnungsvorlagen entworfen, die Sie am Ende herunterladen können.

Während viele Unternehmen eine Rechnung in Papierform per Post einreichen, können Sie die Rechnung stattdessen per E-Mail senden. Es kann helfen, die Dinge zu beschleunigen, obwohl, wenn Sie dies tun, es ist die beste Praxis, die Rechnung in ein PDF-Dokument zu konvertieren, so dass der Kunde nicht in der Lage ist, es zu ändern! Denken Sie immer daran, Ihre Rechnung auf Genauigkeit zu überprüfen, bevor Sie sie senden, um Verzögerungen zu vermeiden. Bei der Erbringung einer innergemeinschaftlichen (IC) Lieferung und seit dem 01.01.2013 für Lieferungen anderer Dienstleistungen, für die die Steuerschuld auf den Leistungsempfänger übertragen wird und für die der Dienstleistungsunternehmer weder in diesem Mitgliedstaat tätig ist noch über ein Ansinnen werk, das an der Erbringung der Dienstleistung beteiligt ist, gelten die österreichischen Rechnungslegungspflichten. In der Zwischenzeit kann eine gut formatierte Rechnung den Unterschied machen, um sicherzustellen, dass Sie schnell bezahlt werden, um Komplikationen durch unvollständige oder unklare Informationen zu vermeiden. Außerdem wird ein Feld mit dem Namen “MwSt.-Nr.” angezeigt. Wenn Sie nicht für DieMwSt. registriert sind, können Sie dieses Feld einfach leer lassen. Ihre Rechnungen enthalten weder eine Rechnungsnummer noch Informationen über MwSt.-Sätze oder den Gesamtbetrag der fälligen Steuer.

Die Antworten auf diese Fragen sind vorhanden, wenn Sie die Buchführung ordnungsgemäß durchgeführt haben und Sie die Mehrwertsteuererklärung als Teil Ihrer internen Geschäftsberichterstattung und nicht nur für HMRC sehen. Wenn Ihre Rechnung auf den 5. April datiert wäre und Ihre Bedingungen Netto-EOM 30 wären, dann wäre die vollständige Zahlung am 30. Mai fällig.